Premiere: NANÜ – Bilder und Geschichten aus der Umgebung

14.10.2018 ab 12:30 Uhr - Hotel Jakob

2018-07-12_nanue

Zum ersten Mal präsentiert das Hotel Jakob in Groß-Umstadt die neuartige und spannende multimediale Konzept-Lesung: „NANÜ: Alles NAtürlich, Alles NÜtz-lich“ vom Autor Hans-Josef Rautenberg. Aus seiner Feder stammen die Reihe „Dinner à la Mord“ und „Schottland: Highlands, Whisky, Liebe und Mord“, die bereits dem Publikum bestens bekannt sind.

Mit dem neuen Format NANÜ erzählt der Autor fiktive Geschichten, die er in die Natur und die Landschaften rund um das Hotel Jakob und Groß-Umstadt einbettet. Dabei spielen lokale Schauplätze eine entscheidende Rolle, die er aus einer besonderen Perspektive beo-bachtete und dem Publikum auf einer Groß-Leinwand multimedial präsentiert. Zu jeder Geschichte ist ein Gast aus der Region eingeladen, der etwas zu diesem Ort erzählen kann.

Ob es der spannende Krimi ist, der in den Weinbergen spielt oder der düsterer Blick in das Jahr 2037, in die Zukunft der Windkraftanlage in Raibach. Auch die et-was schräge Geschichte eines Försters, der das große Waldgebiet nahe des Hotels „hegt und pflegt“, lassen den Besucher in die etwas absonderlich anmutende Welt, rund um das Hotel Jakob, blicken. Es geht span-nend, abgründig und lustig zu und natürlich fehlt auch der schwarze Humor nicht, den die Besucher von „Din-ner à la Mord“ und „Schottland: Highlands, Whisky, Liebe und Mord“ sehr zu schätzen gelernt haben.

Unter den Gästen ist Franz Huber. Der Weinkenner präsentiert eine kleine Auswahl mit Kostbarkeiten, die der heimische Weinbau zu bieten hat und natürlich wird er auch einige Winzer-Geschichten zum Besten geben. Willy Schäfer, der ehemalige Revierleiter des Forsts rund um Groß-Umstadt wird die Lieblingsplätze seines Waldes auf der Groß-Leinwand zeigen und als besonderer Höhepunkt werden Reinhard Jakob und sein Sohn Ingo aus der Geschichte des Hotels erzäh-len und von Anekdoten, die das Leben im Hotel so mit sich bringen.

Begleitet werden die Beiträge mit exklusiven Filmauf-nahmen aus der Region, die mit einer Drohne aus der Luft und einer Action-Cam am Boden gedreht wurden.

Sie zeigen die vielfältige und zugleich wertvolle Land-schaft rund um Groß-Umstadt und lassen erkennen, wie wichtig es ist, diesen Schatz für uns und die nach-folgenden Generationen zu erhalten. Ingo Jakob war in seinem Hotel mit der Action-Cam unterwegs und zeigt den Zuschauern sein Haus aus einer ungewöhnlichen Perspektive, die wohl noch nie ein Mensch so gesehen hat.

Natürlich wartet in der Pause ein Buffet darauf, von hungrigen Gästen geplündert zu werden. Karten zu 49.- Euro gibt es nur im Vorverkauf im Hotel Jakob. Der Eintrittspreis beinhaltet das Mittags-Buffet inkl. Aperitif und eine kleine Weinprobe. Die Veranstaltung findet am 14. Oktober statt und beginnt um 12:30 Uhr (Einlass 12:00 Uhr).